Verein der Mutterkuhhalter Waldeck-Frankenberg

Wir stellen uns vor

Zurück zur Hauptseite

  • Im Jahr 1995 ist der Verein der Mutterkuhhalter in Korbach gegründet worden. Mitlerweile haben sich über 80 Mutterkuhhalter zusammengeschlossen,um ihre Interessen gemeinsam zu vertreten und die Öffentlichkeit zu informieren.

  •  

     

  • Gerade in der heutigen Zeit bei diversen Lebensmittelskandalen ist es wichtig zu wissen, woher unsere Lebensmittel kommen. Viele unserer Mitglieder arbeiten als BIO-Betriebe mit Mutterkuhhaltung.

  •  

     

  • Jeder Mitgliedsbetrieb verplichtet sich, nach den auf den folgenden Seiten aufgeführten Erzeugerrichtlinien zu wirtschaften, wenn er seine Mitgliedschaft bei Vermarktung oder Werbung anführt.

  •  

     

  • Unsere Tiere weiden im Sommer auf den Wiesen und Weiden des Waldecker bzw. des Frankenberger Landes und leisten damit einen nicht unerheblichen Beitrag zur Pflege der Kulturlandschaft.

  •  

     

  • Die Kälber verbleiben während der gesamten Aufzuchtperiode bei ihren Müttern im Herdenverband.

  •  

     

  • Über eine individuelle Ohrmarke ist jedes Tier gekennzeichnet. Somit hat der Verbraucher eine Gewißheit über die Herkunft der Tiere.

  •  

     

  • Unsere Erzeuger halten und züchten verschiedene Rassen mit so klangvollen Namen wie z.B. Deutsche Angus, Charolais, Limousin, Blonde d´ Aquitaine, Rotes Höhenvieh oder Deutsche Rotbunte usw.

  •  

     

  • Die Betriebe können jederzeit nach Absprache besichtigt werden, was besonders für die Kinder ein Erlebnis ist.

  •  

     

  • Die gesamte Erzeugung ist grundsätzlich auf höchste Fleischqualität und eine artgerechte Haltung ausgerichtet.

  •  

     

  • Genießen auch Sie ein Stück Natur aus dem Waldecker bzw. Frankenberger Land - Genuß pur !

  •  

     

  • Ansprechpartner sind alle Betriebe die mit unserem Logo, dem Kuhkopf, gekennzeichnet sind und die Mitglieder des Vorstands

  •  

     


Zurück zum Seiten-Anfang Zurück zur Hauptseite
E-Mail Adresse: info@m-wf.de Adresse im Internet: http://www.m-wf.de/ziele.htm